Google Interface Designs: Willkommen In Dullsville
Google Interface Designs: Willkommen In Dullsville

Video: Google Interface Designs: Willkommen In Dullsville

Video: Google Interface Designs: Willkommen In Dullsville
Video: Уроки по UI/UX. Guidelines iOS (часть 1) 2023, September
Anonim

Verwenden Sie Google+? Fügen Sie Ihren Kreisen Mashable hinzu. Sie erhalten die neuesten Informationen zu neuen Google+ Funktionen sowie Tipps und Tricks für die Nutzung der Plattform sowie aktuelle Nachrichten zu sozialen Medien und Technologien

Google Mail auf dem iPhone Dull Thumb
Google Mail auf dem iPhone Dull Thumb
Image
Image

Google Google Mail für das iPhone hatte vielleicht nur ein oder zwei Stunden im Sonnenlicht, bevor Google es zog, aber das war mehr als genug Zeit, um zu entscheiden, dass sie es hassten. Die Abneigung diskriminierte nicht. Die Nutzer hassten das Gefühl, die mangelnde Funktionalität (nur ein Google Mail-Konto?!) Und die Fehlerhaftigkeit. Für mich konnte ich das Aussehen der Sache jedoch nicht ertragen. So krass, kastenförmig und kalt.

Google wird die Funktions- und Fehlerprobleme lösen und die Google Mail-App wird bald wieder auf iOS-Geräten verfügbar sein. Was Google jedoch wahrscheinlich nicht ändern wird, ist das Design. Schwarz, weiß und langweilig. Was ist mit Googles charakteristischer Verwendung von Farbe passiert, seinem Sinn für schelmischen Spaß? Sein Name besteht buchstäblich aus fünf hellen Grundfarben. Dies ist das Unternehmen, das uns regelmäßig wunderbar einfallsreiche Google Doodle-Logos bringt - die alle mit diesem einfachen, aber attraktiven Logo wilde Dinge tun. Es ist dieselbe Firma, die einige der unterhaltsamsten Unternehmensbüros hat, die ich je gesehen habe (ich habe eine Tour gemacht, ich weiß).

In den Hallen von Google passiert jedoch etwas. Die neue Designsprache von Google besteht im Wesentlichen aus zwei Wörtern: Schwarzweiß.

Es ist nicht nur dieses neue HTML5-basierte Google Mail, das in zweifarbigen Farben überflutet ist oder scharfe Kanten in Apples immer geschwungene Welt bringt. Ich lese gerade Steve Jobs 'Biografie und habe erfahren, dass er Ecken hasste - hasste. Alles musste gebogen werden. Er war besessen von Fasen. Werfen Sie einen Blick auf Ihr iPhone oder iPad und Sie werden diese Design-Sensibilität sehen. Google geht jedoch in die andere Richtung.

Google Mail für das iPhone besteht aus harten Linien in Schwarz, Weiß und Grau. Es gibt dünne Linien und schwarze Balken. Die Symbole sind auf ihrem schwarzen Hintergrund einfach umgekehrt. Es gibt nur ein kleines bisschen Farbe und Unschärfe, wie die Verwendung eines 3,5-Zoll-Diskettensymbols für "Speichern". Ansonsten ist dies der Höhepunkt eines Trends, der sich seit Monaten durch alle Google-Produkte zieht und sich in den letzten Tagen beschleunigt hat. Der neue Google Reader ist beispielsweise weiß mit grauen Akzenten und schwarzer Schrift. Es ist offener als die alte Version, aber irgendwie weniger freundlich und einladend.

Diese Woche schwenkte Google auch den Zauberstab der Strenge über Google Mail für den Desktop. Keine Farbe mehr, keine Begrenzungsrahmen mehr. Es ist super krass und scheint bereit zu sein, auseinander zu rutschen. Wenn ich es zu einem Spiel machen würde, würde ich es auf ein Tablet legen und mit dem Beschleunigungsmesser beurteilen, wie flach Sie den Bildschirm halten. Wenn es in die eine oder andere Richtung kippt, wird ein Teil der Google Mail-Oberfläche einfach entfernt. Google News war wahrscheinlich der erste von vielen Google-Diensten, der die Entfärbung überarbeitet hat. Früher sah es ein bisschen wie ein Zeitungslayout aus, aber nicht mehr. Google Apps sind nicht besser. Die Menüleiste in Google+ ist ziemlich gleich. Symbole sind grau, die Diskussionen schweben in einem Meer aus weißen und grauen Linien. Wenn ich in einem Google-Produkt ein farbenfrohes Symbol sehe, bin ich jetzt versucht, es als Rettungsleine zu betrachten.

Im Ernst, wer ist heutzutage Googles Interface-Designer und warum hat er beschlossen, den Spaß und das Leben aus jedem einzelnen Google-Produkt herauszuholen? Einige könnten argumentieren, dass dies eine Rückkehr zu Googles Wurzeln ist. Die Homepage besteht im Wesentlichen nur aus dem Logo, einem Suchfeld und der Suchoption „Ich fühle mich glücklich“. Ich habe es immer geschätzt, dass Google das nicht vermasselt hat, aber ich habe mich an das unterschiedliche Aussehen von Google in seinen eigenständigen Apps und Diensten gewöhnt. Jetzt knackt jemand die Peitsche und schiebt sie alle in eine monochromatische Form.

Es ist nicht attraktiv und ich möchte, dass es aufhört.

Was denken Sie? Gefällt Ihnen die neue Designsprache von Google oder ist Google zu weit gegangen? Sag es uns in den Kommentaren.

Sind Google Interfaces zu langweilig?

  1. Google Plus hat viel Grau

    Google+ konzentriert sich auf den Inhalt und nicht so sehr auf die Benutzeroberfläche.

  2. Googles saubere und einfache Homepage

    Immer noch ein Klassiker

  3. Detail der neuesten Benutzeroberfläche von Google Mail

    Die neue Desktop-Version von Google Mail ist kaum als die Google Mail zu erkennen, die wir einst kannten.

  4. Google Mail für das iPhone sieht nicht gut aus und hat keinen guten Start hingelegt
    Google Mail für das iPhone sieht nicht gut aus und hat keinen guten Start hingelegt

    Die Google Mail für iPhone App

    Google Mail für das iPhone sieht nicht gut aus und hat keinen guten Start hingelegt.

  5. Die aktualisierte News-Seite von Google

    Google News ist voller Informationen, hat jedoch etwas von dem klassischen Zeitungsgefühl verloren.

  6. Google Reader Refresh

    Der neue Google Reader ist super krass, offen und sauber, aber zu langweilig.

Empfohlen: