Logo techoscience.com

WikiLeaks Ist Nach Denial-of-Service-Angriffen Ausgefallen

WikiLeaks Ist Nach Denial-of-Service-Angriffen Ausgefallen
WikiLeaks Ist Nach Denial-of-Service-Angriffen Ausgefallen

Video: WikiLeaks Ist Nach Denial-of-Service-Angriffen Ausgefallen

Video: WikiLeaks Ist Nach Denial-of-Service-Angriffen Ausgefallen
Video: DoS vs DDoS Attack 2023, Juni
Anonim

Nach fünf Tagen Denial-of-Service-Angriffen wurde die WikiLeaks-Website ausgeschaltet.

Die Organisation, die dafür bekannt ist, geheime und oft verdammte Informationen aus anonymen Quellen und Whistleblowern zu veröffentlichen, wird seit dem 3. August angegriffen. WikiLeaks berichtete in einem Tweet: "1. Olympia-Cover 2. Bevorstehende Veröffentlichung. 3. Laufende Syrien-, Stratfor-Veröffentlichungen."

Eine Sache, die WikiLeaks nicht berücksichtigt hat, war DietPepsi, der selbsternannte Anführer einer Hacker-Gruppe namens AntiLeaks, die in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung die Verantwortung für die Angriffe übernommen hat.

"Wir tun dies nicht, um auf uns aufmerksam zu machen. Wir sind junge Erwachsene, Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika und zutiefst besorgt über die jüngsten Entwicklungen mit Julian Assange und seinen Versuch, in Ecuador Aslyum zu betreiben", sagte @antileaks in einer Stellungnahme.

"Assange ist das Oberhaupt einer neuen Generation von Terroristen. Wir tun dies aus Protest gegen seinen Versuch, der Justiz in Ecuador zu entkommen. Dies wäre ein Katalysator für viele weitere wie ihn, sich an seiner Stelle zu erheben. Wir werden nicht aufhören und." Sie werden uns nicht aufhalten."

Laut von WikiLeaks veröffentlichten Kabeln und einer anschließenden Untersuchung durch die BBC im Jahr 2011 zahlte Aserbaidschan angeblich 10 Millionen US-Dollar an die International Amateur Boxing Association (AIBA), "als Gegenleistung für die Manipulation des olympischen Boxturniers, um Goldmedaillen für aserbaidschanische Kämpfer zu garantieren". BBC berichtete im September.

Obwohl AIBA im Dezember von den Vorwürfen befreit wurde, tauchte der Bericht letzte Woche wieder auf, nachdem der aserbaidschanische Olympia-Boxer Magomed Abdulhamidov am 1. August den Japaner Satoshi Shimizu besiegt hatte, obwohl er sechs Mal niedergeschlagen worden war.

Seit Februar arbeitet das hacktivistische Kollektiv Anonymous mit WikiLeaks zusammen, um Millionen von E-Mails und privaten Informationen von Stratfor, einem internationalen Geheimdienstunternehmen, zu veröffentlichen. Anfang Juli veröffentlichte Wikileaks auch einen riesigen Vorrat an privaten E-Mails, die zwischen syrischen Regierungsbeamten verschickt wurden.

Der kürzlich 41-jährige Gründer von WikiLeaks, Julian Assange, wurde im Vereinigten Königreich festgehalten, nachdem er 2010 in Schweden eine Frau sexuell angegriffen hatte.

Auf Twitter bat WikiLeaks die Unterstützer, eine gespiegelte Website zu besuchen, auf der sie Geld für die Organisation spenden können, um mehr Bandbreite zu erwerben.

Berichten zufolge hatte WikiLeaks im Juni Zugang zu weniger als 120.000 US-Dollar.

  • Laut Cole Sprouse wurden Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gegen "Riverdale" -Co-Stars erfunden
  • Der 90-jährige Mann nutzt Facebook, um herauszukommen
  • Die dümmste Verschwörung, die jemals über Google und Coronavirus geführt wurde, verbreitet sich online
  • Nachdem der rechtsextreme Experte von Twitter suspendiert wurde, sammelt der Imitator Geld für BLM

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei The Daily Dot hier veröffentlicht

Beliebt nach Thema